Art Obscura e.V.

Was wir zu lernen haben ist so schwer und doch so einfach und klar: Es ist normal verschieden zu sein.


Richard von Weizsäcker

Zweck und Ziel des Vereins

Der Verein Art Obscura e. V. fördert integrative Kulturprojekte von oder für Menschen mit einer Behinderung. Im Mittelpunkt steht die künstlerische Arbeit des Menschen, nicht seine Behinderung.

Art Obscura e.V. möchte der integrativen Kunst ein besonderes Forum bieten und der Ausgrenzung behinderter Künstler aus dem öffentlichen Kulturleben entgegen wirken.

Entstanden ist Art Obscura 1996 zunächst als Projekt von Künstlern und Kulturschaffenden, im Mai 2000 gründete sich aus der Initiative der Verein Art Obscura e. V.

Termine und Neuigkeiten

 

22.11.2017:

Heute ging der Druckauftrag raus, am 1.12. soll geliefert werden:

Der FOTOBAND zum Festival "KunstMachenLeben" vom 22.-24.9.2017.

11.11.2017:

"Fantastisch, so wie dieses wunderbare Festival"

PRESSEBERICHT zur Broicher Schloßnacht am 5.8.2017.

11.11.2017: HIER der Pressebericht zum Festival.
Ein Fotoband sowie eine Videodokumentation sind noch in Arbeit

02.10.2017: HIER eine Videodokumentation der Arbeit der Kunstgruppe

 

21.09.2017: "KunstMachenLeben" - das Programm online:

www.kunstmachenleben.de

 

 

24.08.2017: "KunstMachenLeben" - Das 1. Integrative Kunst Festival in Mülheim an der Ruhr

Mit diesem integrativen Kunstprojekt kehrt Art Obscura e. V. zumindest räumlich zurück zu seinen Wurzeln: Im Stadthallengarten, zwischen Schloß- und Eisenbahnbrücken, inszenierte der Verein in den Jahren 2002 bis 2006 die stilbildenden "MaskenWelten".
Mit KunstMachenLeben geht es jetzt "back to the roots" - und trotzdem betreten wir Neuland: Erstmals widmen wir uns mit einem großen Festival der bildenden Kunst.
Termin: 22.-24.9.2017

Das vollständige Programm von Kunst.Machen.Leben gibt es hier zum download.

 

13.7.2017: Das Programm der "Broicher Schloßnacht 2017"

Unsere Klassiker wie "Zeichen" vom Theater im Dorf, das Art-Obscura-Orakel oder die Schloßherren "Petit Noblesse": Sie alle dürfen nicht fehlen bei der kommenden Schloßnacht. Und dazu haben wir eine illustre und bunte Künstlerschar nach Mülheim eingeladen: Theater Hijinx aus Wales, Rue Pietonne aus Frankreich, Martin Gérad aus Belgien und das Bencha Theater aus den Niederlanden machen die 9. Schloßnacht zu einem internationalem Festival. Dazu kommen aus Deutschland: Die Spezialisten, Qualm 4, Marcus Jeroch, Los Santos und Spot the Drop. Und gegen Mitternacht kreist wieder der "Flying Wheelchair" im Mülheimer Nachthimmel. Wir freuen uns schon sehr auf den 5.8.2017!

HIER das vollständige Programm

 

 

25.5.2017: Programm "Broicher Schloßnacht 2017"

HIER das Plakat zur diesjährigen Schloßnacht.
Die ersten Programmpunkte stehen bereits fest. So werden wir u. a. das Hijinx-Theater aus Cardiff, Wales, zu Gast haben. Das vollständige Programm wird Mitte Juni stehen und online gestellt.

 

 

25.5.2017: Die Spirit Steps beim Local-Heroes-Festival in der Freilichtbühne Mülheim

HIER geht es zum WAZ-Artikel

 

 


6.4.2017: Schauspieler und Performer gesucht

Für zwei neue Theater- und Performanceprojekte, "Spuren" und "Das Art Obscura Servicepersonal" suchen wir interessierte Menschen mit und ohne Behinderung. Mehr Infos und Kontakt in den Ausschreibungen:

Ausschreibung "Spuren"

Ausschreibung "Servicepersonal"

 

 

 

Die Vernissage "In Liebe - Bilder von Sally Harba" in der Presse

Ausstellung: "In Liebe - Bilder von Sally Harba"

9.3.-22.4.2017 in der Dezentrale, Leineweberstr. 15-17, 45468 Mülheim an der Ruhr
Sally Harba wurde am 11.2.1997 in Lattakia/Syrien geboren. Ihre Reise verlief von Syrien über Algerien, Marokko und Spanien, bis sie am 5.12.2015 Deutschland erreichte.
"Wenn dein Leben sich auf so dramatische Weise verändert, wird nichts wieder so sein wie es war"

Eine Kooperation der Dezentrale & Art Obscura e.V.

Infos & Öffnungszeiten